Informationsveranstaltung ,“Die Folgen der Massentierhaltung für Mensch und Umwelt“ vom 14.03.2019

Wir wollten eine angeregte Diskussion und wir haben eine angeregte Diskussion bekommen. 
Ganz ausdrücklich möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass unsere Informationsveranstaltung zu den Folgen für Mensch und Umwelt aufgrund der Massentierhaltung, kein Bashing gegen die Landwirtschaft und die Landwirte darstellen sollte. Wir wollten und wollen auch zukünftig alle beteiligten Personen und Institutionen in die Pflicht nehmen um unserer Umwelt eine Überlebenschance zu bieten. Dazu gehören wir als Verbraucher mit unserem Fleischkonsum und Umweltverhalten genau so dazu wie die Politik, sei es auf Bundesebene oder EU-Ebene, die die gesetzlichen Rahmen für die industrielle Landwirtschaft vorgibt. Wir alle sind verpflichtet gemeinsam zu handeln. Mehrfach auf den Wildbienenschutz und die an diesem Abend verteilten Samenbomben angesprochen, werde ich dazu einen separaten Bericht einstellen.
Durch diesen interessanten, kontroversen aber auch sehr informativen Abend führte Herr Gisbert Lütke, Kreisvorsitzender des NABU. Vielen lieben Dank dafür Herr Lütke

Anlage (link) ,“Entwicklung der Grundwasserqualität in den Wassergewinnungsgebieten der EWR“ als PDF zum Download

Artikel der MV zur unserer Veranstalltung

Schreibe einen Kommentar

Facebook